google-site-verification: googleae155b5d56c25ebb.html

schori-beratungen

Arbeitsmethoden

Einzelberatung und - seelsorge

Je nach Bedarf setzen wir verschiedene "Werkzeuge" ein: Wir benutzen gesprächstherapeutische und individualpsychologische Methoden (konkrete Fragen, Feedbacks, Kindheitserinnerungen, Familienkonstellation, usw.), um unbewusste Lebensstilsätze zu erarbeiten. Aus der systemischen Therapie arbeiten wir mit Skulpturen, kleinen Rollenspielen, FARE-Brett usw. um Ihr System, Ihr soziales Umfeld, in dem Sie sich bewegen, besser zu verstehen und zur Problemlösung zu nutzen. Wenn Sie für den christlichen Glauben offen sind, beziehen wir das Gebet und weitere seelsorgerliche Methoden mit ein (z.B. Innere Heilung, Vergebungsarbeit).
Wesentlich ist für uns, Veränderung als einen Prozess zu verstehen. Ein Prozess, der nicht immer leicht ist und den Ratsuchenden auch mit den Seiten von sich selbst in Kontakt bringt, denen er sich nicht gern stellt. Ziel jeder Veränderung ist das Reifen der Persönlichkeit, die sich vor allem zeigt in zunehmender Zufriedenheit mit sich selbst und seiner Herkunft und in der wachsenden Fähigkeit, den Mitmenschen ein positives Gegenüber zu sein.

Paarberatung

Wir arbeiten mit den Werkzeugen aus der systemischen Paartherapie: dem Familienstammbaum (Genogramm) oder FARE-Brett, um das grössere System zu verstehen, mit kleinen Rollenspielen, gezielten Fragen, Kommunikationstrainings und Experimenten für zu hause. Wir wollen die Partner ins Gespräch bringen, destruktives Verhalten erkennen und helfen, wie das Paar Stärken und Ressourcen einsetzen kann, um positives Verhalten einzuüben.
Sind Sie für den christlichen Glauben offen, beziehen wir das Gebet und weitere seelsorgerliche Methoden mit ein.
Wenn Sie es wünschen bieten wir Ihnen Paarberatung zu zweit an (mit einer Co-Therapeutin oder Co-Seelsorgerin). Die Sitzungen dauern ca 1 1/2 Stunden.

Familienberatung

Gern arbeiten wir mit der ganzen Familie und allen, die direkt etwas mit dem Problem zu tun haben (Freunde, Verwandte). Denn wir glauben, dass die Probleme, die der einzelne zeigt, oft etwas mit dem ganzen Familiensystem zu tun haben. Wir benutzen Methoden aus der systemischen Therapie wie Familienskulptur oder - aufstellung, Rollenspiele, gezielte Fragen stellen, geleitete Familiengespräche u.ä.
Von Gespräch zu Gespräch gibt es jeweils kleine Experimente zu lösen in der Familie. Die Sitzungen dauern zwischen 1 1/2 und 2 Stunden.

Systemische Supervision

Supervision fördert die berufliche Handlungskompetenz durch angeleitete Reflexion. Dieser Prozess unterstützt die Supervisanden /Supervisandinnen im Überdenken ihrer beruflichen Handlungen und in der Selbsteinschätzung der eigenen Person und Rolle. Sie erkennen die Wechselwirkungen in den sie betreffenden Arbeitsbeziehungen und vertiefen das Wissen um ihre Organisation als System.
Supervision hilft Distanz schaffen zu den Abläufen und der Dynamik von Gruppen und Systemen. Sie schützt dadurch vor Überforderung, destruktivem Konfliktverhalten und spezifischer «Blindheit» im eigenen Arbeitsumfeld. Supervision ist ein wirkungsvolles Instrument der beruflichen und persönlichen Weiterbildung.
Hauptmethoden sind: reflektierende Gesprächsführung, gezielte Fragen, Spiegelung, Rollenspiele, Systemisches Stellen, Einsatz kreativer Methoden, einfliessen lassen von Expertenwissen

Coaching

Mit Methoden der Supervision (siehe Absatz oben "Systemische Supervision") und der Führungsberatung werden Problemsituationen lösungsorientiert und gemeinsam bearbeitet, Einstellungen im Umgang mit unklaren Situationen transparent gemacht, Perspektiven entwickelt und Handlungsvarianten erprobt. Der Coach unterstützt und fördert die Stärkung und Stabilisierung der persönlichen und beruflichen Fähigkeiten des Coachee. Reteaming kennen wir als effektives Mittel, um Teams aber auch einzelne lösungsorientiert zu coachen.